Die Geschichte von Arcarius

Im kaiserlichen Rom war Arcarius der Name, den man dem Hüter seines Geldschranks gab – dem Zenturion, den man Tag und Nacht mit dem Schutz der eigenen Wertsachen beauftragt hatte.

Im Jahr 2012 machte sich Christian Perdomo daran, ein Objekt zu schaffen, das dieser Beharrlichkeit und diesem Gefühl der Sicherheit gleichkommt.

Seine Suche wurde von einem Perfektionsdrang angetrieben.

Für ihn machte es keinen Sinn, dass Luxushotels weiterhin Tresore von minderer Qualität verwenden sollten, Objekte, die so unattraktiv sind, dass sie stets in einem Kleiderschrank versteckt werden.

Er machte sich seine langjährige Erfahrung in der Sicherheitsbranche zunutze und stellte ein Experten-Team aus Designern, Architekten, Ingenieuren, Handwerkern und Technikern zusammen, um den Hoteltresor neu zu definieren. Jeder Bestandteil eines ARCARIUS TRESORS hat eine Hintergrundgeschichte.

DIE MEILENSTEINE

1969

Die Familie Perdomo gründet ihren Familienbetrieb im Bereich Hotelsafes und Hotelsicherheit.

2000

Erster Marketing-Bericht über Designer-Tresore für den Luxusmarkt

2004

Erste Designs entstehen

2006

Entwicklung der ersten elektronischen Benutzeroberfläche

2009

Entwurf einer neuen Version

2010

Weiterentwicklung einer Version 3

2012

Das Konzept ARCARIUS wird erdacht.

2014

Neuer Marketing-Bericht in Zusammenarbeit mit der Schweizer Hotelfachschule École hôtelière de Lausanne

2015

Entwurf neuer Designs

2016

Markteinführung